Für mehr Bürgerbeteiligung in der Hansestadt Rostock

Auf der Agenda21Ratssitzung am 14.12.2016 wurde durch Patricia Fleischer als Sprecherin des Netzwerkes Rostocker Bürgerinitiativen „RoBin“ das beigefügte Positionspapier an den Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft öffentlich übergeben, der für den OB der Hansestadt Rostock an der Sitzung teilnahm.

In diesem Papier finden Sie die von unserem Verein mitgetragenen Forderungen, die sich u.a. in dem jetzt laufenden Prozess rund um die städtebauliche Entwicklung der Hansestadt Rostock weiter erhärten.

Hier das Positionspapier: Positionspapier RoBin 2016

Klaus-Peter Müller

Kommentar verfassen