Projekt Storchenwebcam nach dem Endspurt

Bilder der Storchenwebcam gehen online

Am 22.04.2017 erreichte das erste Vereinsprojekt von „Leben in Biestow e.V.“ (Installation und Inbetriebnahme der Storchenwebcam) einen weiteren Meilenstein. Die Bilder der Webcam, die unser Weißstorchenpaar zeigen, gehen nun rund um die Uhr online. Der Blick auf den Horst ist gut möglich. Ohne Störung kann dem hoffentlich gleichen Bruterfolg wie 2016 nun durch Interessierte beigewohnt werden. Hier finden Sie die Bilder der Webcam am Biestower Storchennest .

Der Jahresbericht 2016 von Prof. Dr. Kroll gibt wichtige Hintergrundinformationen zur Storchenpopulation, veröffentlicht im Internet: DBR-HRO-Jahresbericht2016

Klaus-Peter Müller

Ein Gedanke zu „Projekt Storchenwebcam nach dem Endspurt“

  1. Nur mit großem Bedauern registriere ich diese “ Notlösung“. Zwar kann man nun das Storchennest bewundern und erkennt auch – zwar alles etwas unscharf – unsere Biestower Störche. Aber, in das Nest kann man eigentlich nicht recht schauen. Mir bleiben die Begründungen für die Ablehnung der ursprünglichen Beobachtungstechnik einiger oder eines „Biestower“ leider unverständlich, zumal im Vorfeld alles Erforderliche dazu abgeklärt schien. MIt der Primär-Kamera-Installation hätte man wesentlich mehr Rostocker Bürger am Biestower Storchenleben teilnehmen lassen können!
    Schade, schade! Aber Dank an Alle, die hartnäckig blieben und wenigstens dies Ausweichmöglichkeit realisieren könnten. Dr. H. Hagemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.