Beiratsgründung mit Bürgerbeteiligung

Am 29. November trafen sich auf Einladung des Stadtplanungsamtes Vereine (Verband der Gartenfreunde, Verein „Leben in Biestow e.V.), Bürgerinitiativen (Kringelhof, Lebenswerte Südstadt erhalten, Vision-Rostock, Satower Straße), Ortsbeiräte und Vertreter der Stadtverwaltung zu einer 1. Besprechung über die Bildung des Beirates, welchen der OB der Hansestadt Rostock am 07.11.2016 angekündigt hatte.

Unter Leitung des Leiters von Herrn Ralph Müller wurden Anregungen aufgenommen, unter welchen Umständen dieser Beirat nicht nur über die Entwicklung von Biestow, sondern gesamtstädtisch einen Beitrag zu verschiedenen Aspekten wie beispielsweise Bevölkerungsentwicklung, Wohnbebauung, Infrastrukturentwicklung, Naturschutz – um nur einige aufzuzählen – leisten solle. Im Januar 2017 soll dann wieder gemeinsam über die Struktur und Organisation dieses Gremiums beraten werden. Noch im 1. Quartals 2017 soll der Beirat seine Arbeit aufnehmen. Ein nicht unwichtiger Meilenstein in der weiteren Schaffung von Bürgerbeteiligung, der durch alle Anwesenden nicht nur negativ gesehen wird.

Klaus-Peter Müller für den Verein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.